Beratung

Der Fonds Darstellende Künste verfügt mit seinen Mitgliedsverbänden, dem Vorstand sowie der Geschäftsstelle über eine weit gefächerte Expertise in Fragestellungen, die die Arbeit, Kooperation und Beförderung der freien Darstellenden Künste betrifft.

Der Fonds berät vor diesem Hintergrund gerne in Fragen von (kultur-)politischer Unterstützung, Zusammenarbeit von Theaterinstitutionen oder in perspektivischen wie unternehmerischen Fragestellungen. Hierbei ist der Fonds keine Interessenvertretung, sondern versteht sich als partnerschaftlicher Impulsgeber und lädt je nach Fragestellung Künstler*innen, Ensembles, Politiker*innen und weitere Förderer zum gemeinsamen Nachdenken ein. In großer Runde, wie auf dem Bundesforum, oder auch je nach Situation im kleiner vertraulichem Kreis. Der Fonds operiert darüber hinaus als Fürsprecher einer vielschichtigen kooperativen Theaterlandschaft in Gesprächsrunden, auf Podien oder in Vorträgen.

Wir beraten auch bei konzeptionellen Vorhaben (unabhängig von der eigenen Konzeptionsförderung) vorrangig die strukturelle oder finanzielle Seite der Planungen und Überlegungen.

Die Beratung findet in der Regel telefonisch oder persönlich in den Geschäftsstelle statt oder in Ausnahmefällen auch vor Ort.

Bitte senden Sie eine Anfrage schriftlich und mit genügend Vorlaufzeit vor anstehenden Entscheidungen oder Antragsfristen.

Außerdem möchte der Fonds mit den veröffentlichen Erfahrungsberichten von durchgeführten Projekten, die durch den Fonds gefördert worden sind, zum Erfahrungsaustausch anregen.

Lesen Sie hier die Erfahrungsberichte