george tabori preis 2017

Das diesjährige Programm…

Zum 8. Mal laden wir Sie herzlich zur Preisvergabe ein. Mit dem George Tabori Preis vergibt der Fonds Darstellende Künste seit dem Jahr 2010 die höchste bundesweite Auszeichnung für Ensembles und Künstler*innen aus der freien Theaterszene.

 

Programm

Grußwort von Claudia Roth (Vizepräsidentin des Deutschen Bundestags)

Impulsvortrag Alexander Karschnia (Performer / andcompany&Co) in einem Streaming-Dialog mit Noah Fischer (Artist / Occupy Museums) aus New York

Piano-Interpretationen von Kai Schumacher und Gesang von Nadine Finsterbusch

Vorstellung aller nominierten Künstler*innen und Begründungen der Fachjury durch Sabine Gehm (Künstlerische Leitung / Tanz Bremen) und Matthias Pees (Intendant und Geschäftsführer / Künstlerhaus Mousonturm).

Moderation Steffen Klewar (Schauspieler/Regisseur/ copy & waste)

Die Fachjury nominierte in diesem Jahr…

  • die Kompanie »Flinn Works« aus Berlin|Kassel
  • die aus Medien- und Performancekünstlern bestehende Gruppe »LIGNA« aus Hamburg|Berlin|Frankfurt a, M,
  • das vierköpfige Team von »Monster Truck« aus Berlin|Bochum

Für den Förderpreis wurden des Weiteren nominiert:

Die Arbeiten aller Nominierten werden in Einspielern skizziert. Die feierliche Bekanntgabe der Gewinner des Haupt- und Förderpreises erfolgt durch assoziierte Laudator*innen, die bis zur Preisverleihung ebenso noch nicht erwähnt werden wie die Preisträger*innen.

Die Preisverleihung klingt im Fuchsfoyer bei einem kleinen Imbiss und Getränken aus.

Wir freuen uns besonders über Ihr Kommen und bitten um Anmeldung bis zum 17. Mai 2017 unter preis@fonds-daku.de.

Informationen zur Jury und den Preisen

mehr ...

Der Hauptpreis, dotiert mit 20.000 Euro, wird für herausragende, beispielgebende und kontinuierliche „Ensembleleistungen“ mit bundesweiter und internationaler Ausstrahlung vergeben.
Der Förderpreis, dotiert mit 10.000 Euro, wird für die Entwicklung neuer künstlerischer und experimenteller Formate eines „Ensembles“ oder einer Künstlergruppe mit überregionaler und bundesweiter Ausstrahlung verliehen.

Die Jury setzt sich 2017 wie folgt zusammen:
Sabine Gehm (Tanz Bremen, Künstlerische Leitung / Vorsitzende Kuratorium Fonds)
Wolfgang Kaup-Wellfonder (Puppenspieler und Vertreter des Verbandes Deutscher Puppentheater / stellvertretendes Vorstandsmitglied Fonds)
Matthias Pees (Künstlerhaus Mousonturm / Intendant und Geschäftsführer)
Prof. Dr. Wolfgang Schneider (Professor für Kulturpolitik an der Universität Hildesheim und Vorsitzender der ASSITEJ e.V. / Vorstandsvorsitzender Fonds)
Matthias Schulze-Kraft (LICHTHOF Theater, Künstlerischer Leiter / Vorsitzender Kuratorium Fonds)

In Kooperation mit: