HOMEBASE – Mitglieder der Kommission des Kuratoriums

Die Mitglieder der Kommission des Kuratoriums im Programm HOMEBASE


5 Sabine Gehm (Vorsitzende des Kuratoriums)
Kulturwissenschaftlerin, Dramaturgin, Kuratorin, Festivalleiterin TANZ Bremen und Leiterin des Tanzkongresses – Berlin

mehr ...

Foto: privat

Sabine Gehm ist seit 2004 künstlerische Leiterin des internationalen Festivals TANZ Bremen. Zudem leitet sie gemeinsam mit Katharina von Wilcke nach 2006, 2009 und 2013 auch den vierten Tanzkongress 2016, ein internationales Fachtreffen und Reflexionsforum für den Tanz.
Die frei arbeitende Kuratorin und Kulturmanagerin ist zudem Mitglied in verschiedenen Jurys für Projektförderung (Kulturbehörde Hamburg, Fonds Darstellende Künste) und Mentorin beim Performing Arts Programm (PAP) in Berlin. Die diplomierte Kulturwissenschaftlerin koordinierte das von ihr mitbegründete internationale Netzwerk für Performing Arts ‚Junge Hunde’ (2001 -2005) und war als Dramaturgin und Leiterin verschiedener Festivals (u.a. Junge Hunde, Independance Days, Tanzplattform Deutschland 2000) bei Kampnagel Hamburg (1994 – 2001). Mitherausgeberin der Publikationen‚ Wissen in Bewegung’/‘Knowledge in Motion‘ (transcript Verlag, 2007).

 

7 Ute Kahmann
Schauspielerin, Kulturwissenschaftlerin, Figurentheaterspielerin, Regisseurin – Berlin

mehr ...

Foto: privat

Ute Kahmann studierte Kulturwissenschaft und Schauspiel in Berlin. Puppenspiel erlernte sie extern an der Schauspeilschule „Ernst Busch“ sowie im Figurentheaterkolleg Bochum. Sie erhält Regieaufträge für Theater und Tanz und bringt seit 1988 eigene Inszenierungen für Kinder und Erwachsene in enger Zusammenarbeit mit Künstler*innen aus der Bildenden Kunst und der Musik auf die Bühne oder spielt im Ensemble u.a. im Konzerthaus Berlin. Ute Kahmann ist 1. Vorsitzende des Verbandes Deutscher Puppentheater und Art Coach.

 

3 Dr. Joy Kristin Kalu
Theaterwissenschaftlerin und Amerikanistin, Wissenschaftlerin mit Schwerpunkt „Applied Theatre“, Kuratorin

mehr ...

Foto: Marcus Lieberenz

Joy Kristin Kalu; Dr. phil., Theaterwissenschaftlerin und Amerikanistin, forscht und lehrt am Institut für Theaterwissenschaft der Freien Universität Berlin. 2013 erschien ihr Buch Ästhetik der Wiederholung. Die US-amerikanische Neo-Avantgarde und ihre Performances. Zurzeit widmet sie sich unter dem Arbeitstitel Aesthetics of Disclosure. Staging the Therapeutic Subject of Desire Inszenierungen der Therapie in psychologischer und künstlerischer Praxis. Ihre Arbeitsschwerpunkte sind das Verhältnis von Therapie und Theater, die Relationen von bildender Kunst und aufführenden Künsten seit den 1950er Jahren, die Analyse des deutschen und des US-amerikanischen experimentellen Gegenwartstheaters und Critical Whiteness Studies. Neben ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit ist sie theaterpraktisch und kuratorisch tätig und hat u.a. am Thalia Theater in Hamburg, der Berliner Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, der Actors’ Gang in Los Angeles, bei der New Yorker Wooster Group sowie an den Kunst-Werken – Institute for Contemporary Art in Berlin gearbeitet.

 

4 Dr. Azadeh Sharifi
Germanistin und Kulturwissenschaftlerin, Wissenschaftlerin und Autorin mit Schwerpunkt „Postmigrantisches Theater“
13 Dr. Frauke Surmann
Theater-, Musik- und Kulturwissenschaftlerin – Berlin

mehr ...

Foto: privat

Dr. Frauke Surmann ist Lehrbeauftragte am theaterwissenschaftlichen Institut der Freien Universität Berlin. Sie hat Theater-, Musik- und Kulturwissenschaft in Berlin, London und Paris studiert. Ihre Dissertation „Ästhetische In(ter)ventionen im öffentlichen Raum. Grundzüge einer politischen Ästhetik“ ist 2014 bei Wilhelm Fink erschienen. Neben ihrer Publikations- und Vortragstätigkeit hat Surmann diverse interdisziplinäre Formate zugunsten des Austauschs von Wissenschaftlern, Künstlern und Aktivisten kuratiert so wie zuletzt die Ringvorlesung „The Art of Protest“. Surmanns Forschungsinteressen umfassen das Verhältnis von Ästhetik und Politik, die Rolle des Körpers in zeitgenössischer Medienkunst sowie theatrale und politische Inszenierungen von Gemeinschaft.

 

14 Tamina Theiß
Theater-, Film- und Fernsehwissenschaftlerin, Dramaturgin – Theater Oberhausen

mehr ...

Foto: privat

Geboren 1980 in Köln, 2000–2006 Studium der Theaterwissenschaft, Film- und Fernsehwissenschaft und Sozialpsychologie an der Ruhr-Universität in Bochum. Teil des Leitungsteams der studentischen Theaterfestivals megaFON Bochum (2004-2006) und Unithea FFO (2007-2009). Organisation des 100grad Berlin Festival 2007 am HAU. Von 2007-2009 Projektreferentin für Theater und Kultur am Kleist Forum FFO. Von 2009-2011 Mitarbeiterin der Künstlerischen Leitung für das Theater Festival Impulse. 2012 Volontariat beim Under the Radar Festival am Public Theater in New York. Danach Dramaturgin beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel. 2013 Projektleitung für „Zwei Minuten Stillstand“ in Köln von Yael Bartana im Rahmen der Impulse Theater Biennale. 2014 Mitglied des Auswahlgremiums des Festivals FAVORITEN, 2016 Jurymitglied beim Körber Studio Junge Regie. Seit der Spielzeit 2013/14 ist Tamina Theiß Dramaturgin am Theater Oberhausen, seit Oktober 2014 Mitglied des Kuratoriums des Fonds Darstellende Künste.

 

7 Margarita Tsomou
Kulturwissenschaftlerin, Journalistin, Kuratorin, Performerin

mehr ...

Foto:

Margarita Tsomou ist griechische Autorin, Publizistin, Dramaturgin und Kuratorin. Sie gibt das pop-feministische Missy Magazine heraus und schreibt für deutsche Zeitungen und das Radio. Ihre künstlerischen und kuratorischen Projekte wurden an verschiedenen Theatern, wie z.B. Hebbel am Ufer Berlin, das Maxim Gorki Theater und die Volksbühne in Berlin, Kampnagel in Hamburg sowie das Onassis Cultural Center in Athen. Derzeit stellt sie ihr Buch zum Thema „Representation of the Many“ fertig, das sich im Kontext der griechischen „Indignados-Bewegung“ und der Besetzung des Syntagma-Platzes 2011 in Athen bewegt. Sie gehört dem Verlagskollektiv b_books in Berlin und der künstlerischen Aktivistinnengruppe Schwabinggrad Ballett in Hamburg an. Tsomou lebt und arbeitet in Berlin und auf der griechischen Insel Skiathos.