Vorstand

Ilka Schmalbauch, Prof. Dr. Wolfgang Schneider, Wolfgang Kaup-Wellfonder

Auf der jährlichen Mitgliederversammlung des Fonds Darstellende Künste wurde am Montag, dem 30.01.2017, Prof. Dr. Wolfgang Schneider zum neuen Vorsitzenden des dreiköpfigen Vorstands gewählt. Als Stellvertreter*innen ernannten die Mitglieder die bisherige Vorsitzende Ilka Schmalbauch und bestätigten Wolfgang Kaup-Wellfonder.

 


Prof. Dr. Wolfgang Schneider – Vorsitzender

Foto: Universität Hildesheim

Professor Dr. Wolfgang Schneider ist Direktor des Instituts für Kulturpolitik der Universität Hildesheim, Inhaber des UNESCO-Chair in „Cultural Policy for the Arts in Development“, Mitglied des Internationalen Theater-Instituts, Vorsitzender der ASSITEJ e.V. und Ehrenpräsident der Internationalen Vereinigung des Theaters für Kinder und Jugendliche, Herausgeber von Magazin und Jahrbuch für Kinder- und Jugendtheater „IXYPSILONZETT“ (Theater der Zeit, Berlin).

Er war Gründungsdirektor des Kinder- und Jugendtheaterzentrums in der Bundesrepublik Deutschland, Vorsitzender des Theaterbeirates Niedersachsen, Mitglied des Beirates Tanz und Theater des Goethe-Instituts und als Sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages Berichterstatter u.a. für das Kapitel Theater.

Zahlreiche Veröffentlichungen zur Theaterpolitik, Herausgeber u.a. von „Theater entwickeln und planen. Kulturpolitische Konzeptionen zur Reform der Darstellenden Künste“ , 2014 (Bielefeld).

2017 erscheint der Abschlussbericht zum Forschungsprojekt „Performing the Archive. Studie zur Entwicklung eines Archivs des Freien Theaters“, gefördert von der Beauftragten für Kultur und Medien der Bundesregierung sowie der Länder Baden-Württemberg, Brandenburg, Hamburg, Sachsen und der Stiftung Niedersachsen, getragen vom Bundesverband Freier Darstellender Künste, dem Dachverband Tanz, dem deutschen Zentrum des Internationalen Theaterinstituts und dem Kultursekretariat NRW.

 


Ilka Schmalbauch

Foto: privat

Foto: privat

Rechtsanwältin und Referentin des Vorstands des Deutschen Bühnenvereins. Studium der Rechtswissenschaften, Germanistik und Geschichte an der Universität Regensburg und der Universität zu Köln. Geschäftsstelle des Rates für darstellende Kunst und Tanz des Deutschen Kulturrats, Vertretung des Rates für darstellende Kunst und Tanz in den Fachausschüssen Arbeit und Soziales sowie Europa des Deutschen Kulturrats.
Vertretung des Deutschen Bühnenvereins im Ausschuss für Europäische Sozialpolitik der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände.

Stellvertretendes Präsidiumsmitglied im Arbeitgeberverband PEARLE* – Live Performance Europe, Vertretung des Deutschen Bühnenvereins und PEARLE* im Sozialen Dialog der Europäischen Union. Mitautorin der Loseblattsammlung „Bühnen-und Orchesterrecht“. Mitglied des Kuratoriums der Stiftung Tanz – Transition Zentrum Deutschland. Ilka Schmalbauch ist stellvertretende Vorsitzende des Fonds Darstellende Künste.

 


Wolfgang Kaup-Wellfonder

Foto: privat

Foto: privat

Wolfgang Kaup-Wellfonder, Januar 1983 Gründung des Figurentheaters „Wodo Puppenspiel” mit Dorothee Wellfonder. Seit 1. August 1984 selbstständig als Figurenspieler. 1988 bis 1991 Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Puppentheater (VDP). 1996 bis 2003 Mitglied des Kuratoriums des Fonds Darstellende Künste. 2005 Wahl in den Vorstand des Fonds Darstellende Künste. 1997 bis 2013 für den VDP Sitz im Rat der darstellenden Künste und Tanz im Deutschen Kulturrat.