Öffentliche Veranstaltungen

Der Fonds Darstellende Künste bietet Informationsveranstaltungen bei Institutionen der freien Darstellenden Künste an. Hierzu gehören z.B. Landesverbände, Organisationen und freie Produktionshäuser. Vor Ort informiert der Fonds über seine Förderprogramme, die Arbeit und das Engagements des Fonds. Im Anschluss können Einzelberatungen für Künstler*innen vereinbart werden. Zudem ist der Fonds auf Konferenzen und Podien vertreten, auch darüber informieren wir hier.


  • Mi
    27
    Mrz
    2019

    How to: Fonds Darstellende Künste

    15:00Berlin | Ballhaus Ost

    In der Reihe "How-to" des Performing Arts Programm (PAP) informieren Christina Roth und Christina Röfer über die drei Förderprogramme Projekt-, Initial- und Konzeptionsvorhaben sowie über das aktuelle Sonderprogramm KONFIGURATION mit dem der Fonds Darstellende Künste bundesweit Künstler*innen(-gruppen) der Freien Darstellenden Künste befördert. Im offenen Austausch wird dabei auf die Ausrichtung der Programme, Antragsformalitäten und Fristen eingegangen sowie praktische Fragen der Teilnehmer*innen eingegnagen. Individuelle Beratungen sind darüber hinaus in der Geschäftsstelle des Fonds jederzeit nach Absprache möglich und können gern im Anschluss an die Informationsveranstaltung vereinbart werden.
    Weitere Informationen gibt es hier.

     

  • Fr
    24
    Mai
    2019

    Verleihung Tabori Preis 2019

    19:00Berlin | HAU1

    Der Tabori Preis ist die bundesweit höchste Auszeichnung für die Freien Darstel¬lenden Künste. Er wird seit 2010 jährlich vom Fonds Darstellende Künste an herausragende professionelle frei produzierende Ensembles und Künstler*innen vergeben. Eine Fachjury wählt dabei die Gewinner*innen aus allen Künstler*innen(-gruppen), die in den vergangenen fünf Jahren vom Fonds Darstellende Künste befördert wurden.
    Mit dem Tabori Preis ehrt sie damit eine kontinuierlich sichtbare Arbeit mit hoher bundesweiter und internationaler Ausstrahlung, die zudem inhaltlich relevant, zuweilen provokant ist und eine ästhetisch innovative Handschrift aufweist.
    Alle Informationen zu Programm und Anmeldung werden demnächst veröffentlicht.